Weihnachtsbaum Preisliste: zum Weihnachtsbäume kaufen + Netz & Maschine?

Weihnachtsbäume Holstein
Dammbeck 40
24640 Schmalfeld

Weihnachtsbaum online einzeln bestellen im Online Shop auswählen, bestellen, fertig!

    Telefon:

+49 (0) 4191/5073937

weihnachtsbäume telefonisch kaufen einfach anrufen!

 

Mobil:

+49 (0) 178/6808801

E-Mail Antwort Weihnachtsbäume Holstein direkt E-Mail per Klick
Märkte Login Bereich Login Bereich

Weihnachtsbäume

FAQ

kaufen

wir sind geprüfter großhandelslieferant auf uns können sie sich verlaßen Weihnachtsbäume kaufen!

Der Weihnachtsbaum Online-Shop für Hamburg: www.weihnachtsbaeume-hamburg.de

Europaweit Weihnachtsbäume kaufen Europaweit einkaufen

Saison 2017

Fach Glossarium - Weihnachtsbäume Vermarktung

Fachinformation aus der Baumschule - Saatbeete und Baumverschulung von Weihnachtsbäumen Baumschule - Fachinformation - 2016

Als Saatbeet bezeichnet man die Anbaufläche in der Baumschule, auf der die Baumsamen ausgesät werden. Bei der Keimfähigkeit-probe kann man feststellen, wie viele Baumsamen pro Quadratmeter für eine bestimmte Anbaudichte an Jungpflanzen ausgesät werden müssen. Die Fähigkeit der Samenkörner wird in mittiger Beschneidung, der jeweiligen Körnersamen geprüft und anschließend entsprechend sortiert.

 

Um das Baumsaatgut gegen Windverwehungen und Austrocknungen schützen zu können, werden die Baumschulbeete mit einer dünnen Sandschicht belegt. Die jungen Pflanzen bleiben bis zu drei Jahre im Saatbeet.

Da die Tannen mit zunehmendem Alter ihren Bedarf an Wuchsräumlichkeit vergrößern, gilt bei zu eng ausgesäten Tannen die Dringlichkeit, den Standplatz der Tannen Jungpflanze zu versetzen. Bereits nach zwei Plantagen Wuchsperioden werden dazu die kleinen Tannen aus Ihrem Saatbeeten entnommen und in die sogenannten Tannen Verschulbeete umgebettet.

Wachstumsbildung von Nordmanntannen

Bäume bilden in Ihren Wachstumsphasen neue Triebe (Spitzen) diese man auch fachlich Terminaltriebe nennt. Die größten feinde dieser neu gewachsenen Baumspitzen sind Frost und Wildtiere.

(z.B. Rehanbisse), dadurch können die Terminaltriebe deutlich beschädigt werden. Durch beschädigte neue Äste, bildet ein seitlich anliegender Trieb (Ast) neue Funktionen und erzeugt dadurch meist einen neuen Zusatztrieb.

Diese ungünstige Tannenbaumwuchs verursacht dann im Regelfall Zusatzspitzen die nicht erwünscht sind.

 

In den ersten 4 bis 5 Jahren wächst eine Nordmanntanne sehr langsam. In dieser Zeit sind die Plantagenarbeiten weniger und reduzieren sich meist auf Entfernungen heranwachsender Unkräuter. Um die Christbaumplantagen vor Unkraut zu schützen, reichen bei normalem Anwenden bereits geringe Mengen an natürlichem Pflanzenschutzmittel. Grundsätzlich dürfen in Deutschland nur Mittel eingesetzt werden, die auch für die herkömmliche Land- und Forstwirtschaft zugelassen sind. Alternativ setzen sich auch Methoden durch, wie z. B. Unkrautbezwingung durch bestimmte Schafe, die das Unkraut einfach auffressen.

 

Für die kräftige Nadelfärbungen bei z. B. Nordmanntannen, ist hauptsächlich Stickstoffgehalt verantwortlich. Nordmanntannen benötigen aber auch die wichtigen Spurenelemente Kalium und Magnesium. Bei Bedarf kann mit einer Bodenanalyse die nötige Zusammensetzung für eine Ergänzungsdüngung definiert werden. Zusätzlich ist im Frühjahr und Frühsommer die Kontrolle auf Schädlingsbefall unumgänglich, um rechtzeitig entgegen wirken zu können.

Viele Weihnachtsbaum Produzenten schneiden wie wir im 4. oder 5. Wuchsjahr den Stamm bis zu einer Höhe von 15 bis 20 cm frei. Durch das vorzeitige Ausschneiden wird der Baum besser belüftet und für die anschließende Wachstumsperiode wird zusätzlich das Überaustreiben der sogenannten Terminaltriebes gehemmt. Ab dem 6. Jahr werden Formschneidearbeiten und Terminalverkürzung vorgenommen.

Weihnachtsbäume sind Umwelt wichtig

In Weihnachtsbaum Anbaufeldern herrscht hohe Bindung von Kohlendioxyd, dies bedeutet im Wesentlichen, dass heranwachsende Weihnachtsbäume unendlich viel lebensnotwendigen Sauerstoff erzeugen. Durch die sehr lange Wachstumsphasen der Weihnachtsbäume, ist ein dauerhaftes Waldgleichgewicht wissenschaftlich gegeben. Natürliche Weihnachtsbäume sind von der Produktion bis zur Weihnachtsbaumernte vielfach umweltfreundlicher als künstliche Weihnachtsbäume (laut wissenschaftlicher Studie).

Am Ende kann man den echten Weihnachtsbaum zu 100 % natürlich entsorgen (Kompost).

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Weihnachtsbäume Holstein KG - www.weihnachtsbaeume-hamburg.de - Weihnachtsbaum Produzent eigene Weihnachtsbaum Produktionen - Weihnachtsbaum Jungpflanzen - Weihnachtsbaum Großhandel - zentraler Vertrieb - Weihnachtsbäume kaufen 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt